Parenterale Arzneimitteltherapie
Rundum gut versorgt. Zu Hause.

Im Bereich der parenteralen Arzneimitteltherapie steht die Versorgung des Patienten mit patientenindividuellen, sterilen Arzneimitteln, die durch einen intravenösen Zugang verabreicht werden.

Dies sind Antibiotika, Antimykotika und Virustatikalösungen, die wir auf ärztliche Anforderung hin patientenindividuell herstellen lassen.

Die Herstellung übernimmt die APOSAN Pharma, ein nach § 13 AMG zugelassener Herstellungsbetrieb. Interessierten Ärzten und Apothekern stellt APOSAN Pharma eine detaillierte Wirkstoffliste mit ergänzenden Informationen zur Verfügung.

Ziel der parenteralen Arzneimitteltherapie ist, den Klinikaufenthalt zu verkürzen und damit ein Höchstmaß an Unabhängigkeit zu bieten und Lebensqualität zu erhalten. Die Therapie kann, nach Einweisung durch die Mitarbeiter von APOSAN Homecare, eigenständig zu Hause erfolgen. Natürlich stehen dem Patienten während der Behandlung unsere Apotheker für Ratschläge und Tipps zur Verfügung.

Um dies bestmöglich zu erreichen, haben wir sowohl das Überleitungsmanagement (stationär zu ambulant) als auch das ambulante Therapiemanangement bei komplexen Arzneimitteltherapien optimiert, und kooperieren dafür mit APOSAN Homecare.

Dabei haben wir die sowohl die Vorgaben und Anforderungen der entlassenden Klinik als auch des verordnenden Hausarztes als auch die jeweils individuellen Bedürfnisse des Patienten berücksichtigt.

Ein Formular zur Anforderung einer intravenösen Arzneimitteltherapie durch den Arzt finden Sie im Downloadbereich.